Ehrungen für die MemoryXL-Schulmeister 2014 / 2015

MemoryXL e.V. - Gedächtnistraining, Gedächtnissport

Ehrungen für die MemoryXL-Schulmeister 2014 / 2015

0

MemoryXL freut sich, dass auch 2014 wieder unser Schulgedächtnistest gut angekommen ist. Zum Schuljahresende erfuhren die Preisträger von Ihren Erfolgen und wurden von Ihren jeweiligen Schulen gebührend geehrt. Wir freuen uns sehr über die Berichte und Fotos die uns Thomas Hirt und Lür Lemmermann hierzu zur Verfügung gestellt haben und gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich:

Bundesweiter MemoryXL-Schulgedächtnistest 2014

Thomas2015

Auch in diesem Jahr war die Aloys-Henhöfer-Schule aus Pfinztal bei Karlsruhe bei dem bundesweiten Gedächtnistest für Schul-AGs von MemoryXL e.V. sehr erfolgreich. Sarah aus der W10 belegte den ersten Platz und konnte sich über eine Urkunde und einen Preisgeldscheck freuen.

Das Foto zeigt die Schulleiterin der Werkrealschule Andrea Göbel mit Sarah und dem Trainer Thomas Hirt bei der Preisverleihung im Rahmen der Abschlussfeier der Werkrealschule. Sarah begleitete Trainer Thomas Hirt auch mit weiteren Mitstreitern zur Süddeutschen Gedächtnismeisterschaft von MemoryXL in Würzburg.

Siehe auch: http://www.henhoefer-schule.org/index.php/schulinfos/ags/18-schulinfos/ags/75-gedaechtnis-ag-meisterschaften

 


Regelmluer2015äßig nehmen die Schüler der AG „Gedächtnistricks“ des Gymnasiums Martino-Katharineum aus Braunschweig am Schulwettbewerb von MemoryXL teil. Das Foto zeigt den Gedächtnistrainer der Schule, Lür Lemmermann, bei der Übergabe der Urkunde an die Zweitplatzierte  Anna Lange. Auch der dritte Platz des Wettbewerbs im Jahre 2014 ging an einen Schüler des MK: Ion Maximilian Vanter freute sich ebenfalls über die Urkunde und das Preisgeld.

Für Lemmermann ist dieser Wettbewerb von besonderer Bedeutung: „Es ist nicht so einfach, die Kinder zur Teilnahme an nationalen Gedächtnismeisterschaften zu bewegen. Der Schulwettbewerb ist deshalb ein wichtiger Schritt. Er ist in erster Linie auf Anfänger ausgerichtet und dient den Kindern als erste Standortbestimmung. Und die fällt fast immer gleich aus: „Ich bin ja besser als ich dachte“, ist oft die erste Reaktion auf die Ergebnisse. Diese Rückmeldung hat schon viele Kinder dazu bewogen, doch an den Norddeutschen Gedächtnismeisterschaften teilzunehmen. Außerdem stelle ich immer wieder fest, dass auf diese Weise das Selbstbewusstsein gestärkt wird.
Siehe auch: http://mk-braunschweig.de/willkommen/

Antworten

    Keine Twitterbeiträge